Glutenfreie Rezepte

Alle glutenfreien Rezepte von mir, selbst getestet und für gut befunden! Meinen Gästen hat es bisher auch sehr gut geschmeckt, also einfach einmal ausprobieren! :)

    Zutaten:

    4 Bananen

    1x Päckchen Vanillezucker

    1x Päckchen Backpulver

    100g Butter

    250g Zucker

    400g glutenfreies Mehl

    100g Schokoladenstreusel oder 100g Mandeln (für das "Innere")

    100ml Sahne

    3 Eier

    Nach Belieben noch 500g Schokoladenkuvertüre (z.B. Vollmilch) und 100g Pistazien für die Verzierung


    Herstellung:

    - Ofen auf 180°C vorheizen

    - Eier trennen in Eigelb und Eiweiß

    - Zucker, Vanillezucker und Eigelb zu einer cremigen Masse rühren

    - Backpulver, glutenfreies Mehl, Schokostreusel/Mandeln und Sahne hinzugeben und verrühren

    - Butter zerlassen (nicht zu heiss werden lassen, lauwarm langsam zerlassen) und hinzugeben

    - Bananen schälen, zerdrücken, zur Masse geben und verrühren

    - Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben

    - Masse in Kuchenform füllen

    - Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 1 Stunde lang backen, mittels Holzpiekser o.ä. prüfen, ob das Innere fertig gebacken ist

    - ca. 10 Minuten abkühlen lassen

    - umstürzen auf einen Platzteller

    - Falls Verzierung: Schokoladenkuvertüre im Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit

    Weiterlesen

    Zutaten (für 2 kleine Bleche oder 1 große Form)

    7 Eier

    500g Mascarpone

    50ml Amaretto

    145g Zucker

    5g Vanillezucker (oder 1 Tüte)

    Lebkuchen-Gewürze (Zimt, etc.)

    3 Bananen

    50ml Kakao (flüssig)

    500g Löffel-Biskuits

    Raspel-Schokolade oder Kakao zum Verzieren


    Zubereitung

    1. Die Eier trennen und in 2 große Schüsseln jeweils das Eigelb bzw. Eiweiß sammeln

    2. Zur Schüssel mit dem Eigelb noch den Zucker, Vanillezucker und die Lebkuchen-Gewürze hinzugeben und cremig schlagen

    3. Amaretto und Mascarpone hinzugeben und cremig schlagen

    4. Die Bananen in kleine Stückchen schneiden und hinzugeben

    5. Das Eiweiß steif schlagen und dann unter die Masse heben

    6. Die Formen bereitstellen und die Löffel-Biskuits in den Kakao tunken, danach in die Formen legen und abwechselnd mit der Masse schichten

    7. Im Kühlschrank einige Stunden (optimal 24 Stunden) stehen lassen und vor dem Servieren mit der Raspelschokolade oder dem Kakao bestreuen


    Guten Appetit!

    Weiterlesen